Das Konzept

Herzlich empfangen werden alljährlich die Fahrerinnen der Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen vom Etappenort Schleiz im Saale-Orla Kreis. Die Gastfreundschaft des sportbegeisterten Publikums und die Verknüpfung von Rahmenprogramm und Sportevent sorgen jedes Jahr für regionale und überregionale Aufmerksamkeit. Die Veranstaltung genießt weltweit höchstes Ansehen und ist die einzige internationale Spitzensportveranstaltung in der Region.
 
Thüringen ist stark im Leistungssport und der Radsport ist das Aushängeschild der Sommersportarten. Aber gerade auch der Breitensport erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es lag daher nahe ein Radsportevent aus der Taufe zu heben, welches seit 2010 viele sportbegeisterte Teilnehmer und ihre Familien in die Region zieht um am Schleizer Dreieck Jedermann teilzunehmen, einem Lauf zum German Cycling Cup - der bedeutendsten Jedermann-Radsportserie Deutschlands.
 
Thüringen verfügt über ein gutes Radwegenetz und Radfahren ist längst ein großes und wachsendes Rad im Getriebe der Thüringer Tourismuswirtschaft. Mit dem Themenjahr: „Fahr Rad – Am besten in Thüringen!“ hat der Freistaat darauf im Jahr 2010 besonderen Bezug genommen.
 
Der Saale-Orla Kreis hat landschaftlich viel zu bieten und die Rennstrecke in Schleiz bietet optimale infrastrukturelle Vorrausetzungen für ein großes Sport- und Kulturevent. Mit dem Schleizer Dreieck verfügt die „Rennstadt“ Schleiz darüber hinaus bereits über ein Markenzeichen und ein deutschlandweites Alleinstellungsmerkmal. Nicht nur in Motorsportkreisen ist die traditionsreiche Rennstrecke ein Begriff. Diesen Namen jetzt auch mit dem Radsport zu verbinden, liegt daher auf der Hand.
 
 
Konzeption, Layout und Programmierung durch: [m]zentrale, InternetAgentur Stuttgart & München, www.m-zentrale.de, © 2006